Das ist kein Leben!

Ich bin 17 Jahre alt. Ich lebe seit 10 Monaten in Deutschland. Ich komme aus Afghanistan. Sieben Jahre habe ich meine Familie nicht gesehen. Ich vermisse meine Familie sehr. Diese Geschichte erzählt von Griechenland. In Griechenland fühlen wir uns gefangen. Wir können nicht weiter, wir können nicht bleiben und wir können nicht zurück. Wir möchten ein gutes, sicheres Leben. In Griechenland gibt es keinen Sprachkurs und kein Zuhause. Wir können nicht arbeiten. Zum arbeiten brauchen wir ein Papier. Wir wissen nicht wie wir das Papier bekommen.

Weil wir nicht arbeiten können und kein Zuhause haben, müssen wir auf der Straße leben. In der Nacht kommen die Polizei und die Griechen und machen uns Probleme.

Es gibt viele Flüchtlinge die lange in Griechenland bleiben müssen. Das Leben dort ist sehr schwer. Das Leben dort ist kein Leben. Wir brauchen Hilfe, aber es gibt keine. Der Eine wohnt in Patras im „Jungle“ und kommt nicht weiter. Der andere schafft es auf das Boot nach Italien, aber wer weiß, was mit ihm passiert? Vielleicht wird er sterben, vielleicht wird er wieder nach Griechenland zurück geschickt.

Die jungen in Griechenland haben eine Chance, Leben oder Tod. Sag mir, was können wir tun um Leben zu können. Wer kann mir helfen? Die Europäer? Nein, ich glaube nicht.

Wir möchten ein Leben als freie Menschen, aber wir haben Angst. Danke fürs zuhören.

One thought on “Das ist kein Leben!”

  1. Nicht helfen zu können lässt mich sprachlos bleiben. Aber ich möchte mit dieser Email Ihnen das beste von ganzem Herzen wünschen – und dass Sie (und viele der Flüchtlinge) bald ein sicheres Zuhause und eine sichere Zukunft irgendwo auf dieser Welt finden.

    Not to be able to help you leaves me speechless. But I wanted to express, that I wish you all the best from my heart – and that you (and many of the refugees) will find a safe home and future somewhere on this world.

    Petra aus / from Berlin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *